zurück
Sonne, Mond und Sterne über dl4fz

Koronales Loch

Das dunkle Gebiet im oberen Bereich der Sonne ist ein koronales Loch. Hier tritt das Magnetfeld unseres Sterns ins freie Weltall aus und schleudert einen Teilchenstrom aus Sonnenmaterie nach draußen. Der Teilchenstrom aus diesem Loch, der uns als schneller Sonnenwind erreicht hat, verursachte einen geomagnetischen Sturm mit Polarlichtern in mehreren Nächten. Das Foto wurde am 10. Oktober 2015 vom Solar Dynamics Observatory der NASA bei der unsichtbaren Wellenlänge von 193⋅10-10m aufgenommen und koloriert.
Original und mehr Bilder: NASA/SDO

Ein Service von www.Der-Mond.org
aktueller Sternenhimmel über Hamburg
Sternenkarte von AstroViewer®
HTML-Code für diese Sternenkarte

Q-Gruppen Ausbreitung

Quelle: www.hamqsl.com; klicke auf Tabelle oder Karte zu mehr Informationen (en)
zurück - nach oben
powered by LZquadrat.de